News



Schwache Venen können auch beim Wandern stören.
Schwere Beine leichter machen

Schwere Beine, die nach längerem Stehen anschwellen oder schmerzen, Wadenkrämpfe, Spannungsgefühle oder Kribbeln im Unterschenkel: Dahinter steckt häufig eine Venenschwäche. In frühen Stadien lassen sich die Beschwerden gut mit Bewegung, Kompressionsstrümpfen und pflanzlichen Wirkstoffen aus der Apotheke lindern. Erst...

[mehr]

21.05.2022 | Von: Dr. med. Sonja Kempinski | Foto: Fineart1/shutterstock.com


In den meisten Lebensmitteln finden sich nur sehr geringe Mengen von Fluorid. Eine Ausnahme sind jedoch schwarzer und grüner Tee.
Nahrungsergänzung im Blick: Fluorid

Lange galt Fluorid als Garant für gesunde, schöne Zähne. Doch in den letzten Jahren ist der Mineralstoff in Verruf geraten. Der Vorwurf: Fluorid reichert sich im Körper an und schaden so Zähnen und Knochen. Wirkung von Fluorid bewiesenSeit vielen Jahren sind sich Expert*innen einig: Fluorid...

[mehr]

20.05.2022 | Von: Marie Schläfer | Foto: Oleksandra Naumenko/Shutterstock.com


Wer Haarwachse oder -gele nutzt, sollte darauf achten, schadstofffreie Produkte zu verwenden.
Hairstylingprodukte im Ökotest

Wer gerne Haarwachs oder Haargel benutzt, verteilt damit oft eine Menge Problemstoffe auf dem Kopf. Ein gutes Drittel der geprüften Stylingprodukte stuft Ökotest wegen schädlicher Inhalte als mangelhaft oder ungenügend ein. Hairstyling ist weiter voll im Trend Ob...

[mehr]

19.05.2022 | Von: Dr. med. Sonja Kempinski | Foto: Syda Productions/shutterstock.com


Sehstörungen sollten immer in der Augenarztpraxis abgeklärt werden.
Potenzmittel können Augen schaden

Unterstützt von Viagra & Co. können viele Männer trotz Erektionsstörungen ein erfülltes Sexleben genießen. Bei regelmäßiger Einnahme drohen jedoch Komplikationen im Auge. Tauchen Sehstörungen auf, steht deshalb eine augenärztliche Untersuchung an. Durchblutungsstörungen des Sehnerven...

[mehr]

18.05.2022 | Von: Dr. med. Sonja Kempinski | Foto: sebra/shutterstock.comsebra/shutterstock.com


Krätzemilben befallen häufig Stellen, an denen die Haut besonders dünn ist.
Krätze auf dem Vormarsch

Immer mehr Menschen in Deutschland erkranken an Krätze. Besonders in Gemeinschaftseinrichtungen wie Kindergärten, Altersheimen oder Obdachlosenasylen verbreiten sich Krätzemilben. Zudem verheimlichen Betroffene häufig ihre Beschwerden, gehen erst spät zur Ärzt*in – und stecken in der Zwischenzeit viele Mitmenschen...

[mehr]

17.05.2022 | Von: Rita Wenczel | Foto: DonyaHHI/Shutterstock.com